Arbeitsrecht: 40 EURO pauschaler Schadensersatz wenn Arbeitgeber verspätet zahlt

Fachanwalt für Arbeitsrecht von Boehn Hannover:

Das Entgelt des Arbeitnehmers ist am 1. des Folgemonats fällig (§ 614 BGB). Am 2. des Folgemonats ist der Arbeitgeber in Verzug mit der Das Gehalt für August 2017 ist also am 1. September 2017 zur Zahlung fällig. Am 2. des Folgemonats ist der Arbeitgeber mit der Entgeltzahung im Verzug ohne das es einer Fristsetzung bedarf, da die Leistung kalendermäßig bestimmt ist. 

Das gilt auch für alle Zahlungsansprüche bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses, z.B Überstundenvergütung und Urlaubsabgeltung. Nach § 288 BGB schuldet der Arbeitgeber dann 40 EURO pauschal.

Das haben das LAG Hannover und das LAG Stuttgart so entschieden. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.